Welcome to the CliniSys Group Blog

With over 30 years’ experience in developing and installing healthcare IT solutions, our skilled and dedicated teams have much to share. From useful advice from a recent multi-site deployment to generic handy hints to support and maintain IT solutions in a critical 24/7 healthcare environment, our blog posts are designed to educate, inform and interest all.

Featured Blog

How Covid will shape the coming year and help to change pathology forever

Richard Craven, chief executive of CliniSys, considers how the tumultuous events of 2020 will impact on 2021, and how they will affect the company, the NHS, and the world of pathology for years to come. Twenty-twenty was an exceptional year. I doubt any of us will forget the arrival of the coronavirus or the impact […]

Read full article

MIPS leistet einen wichtigen Beitrag zum Kampf gegen Corona

Um die COVID-19-Pandemie in den Griff zu bekommen und die Testkapazitäten deutlich auszuweiten, haben Regierungen in aller Welt Screening-Programme aufgelegt. Bei den Programmen in Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland spielen die Softwaresysteme von MIPS eine wichtige Rolle: Sie vereinfachen die Kommunikation zwischen den Laboren und den verschiedenen Behörden, bei denen die Daten zusammenlaufen und wo die betreffenden Berichte erstellt werden.

Als europäischer Marktführer auf dem Gebiet der Laborinformationsmanagement-Lösungen stellt MIPS außerdem unerlässliche Unterstützung für die Kunden bereit. Davon profitieren die Labore, die in dieser Gesundheitskrise an vorderster Front stehen und sehr viel Energie in die Verarbeitung der weiter zunehmenden COVID-19-Tests investieren, während sie gleichzeitig die alltäglichen Diagnose-Anforderungen erfüllen.

Unterstützung der diagnostischen Prozesse durch Maßnahmenpakete in Deutschland

In Deutschland hat MIPS in Hinblick auf die pandemische Situation diverse Tools und Maßnahmenpakete entwickelt und den Kunden zur Verfügung gestellt. Dazu gehörten Leistungen für die Umstellung der Kundensysteme aufgrund der von der Bundesregierung beschlossenen Absenkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent.

Im Kontext der im Auftrag der Bundesregierung entwickelten Corona-Warn-App hat MIPS für die Kunden Maßnahmen bereitgestellt, um die Labore bei dem mit der SARS-2-Diagnostik einhergehenden Workflow bestmöglich zu unterstützen. Einbezogen waren Prozesse an der Datenerfassungsschnittstelle ebenso wie die Abrechnung der entsprechenden Laborleistungen.

Außerdem hat MIPS den diagnostischen Prozess durch Anschließen zahlreicher Laborautomaten diverser Hersteller unter Hochdruck in kürzester Zeit vorangetrieben. Projektseitig wurden verschiedene Kunden unterstützt, indem MIPS komplette Analyseplattformen und neue Laborbereiche in kürzesten Projektlaufzeiten eingerichtet hat.

Last but not least hat MIPS in Zusammenhang mit dem Deutschen Elektronischen Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS) eine neue Schnittstelle für den Export und die digitale Übertragung von meldepflichtigen SARS-2-Befunden an das Robert Koch-Institut (RKI) entwickelt.

„Wir sind sehr stolz darauf, einen Beitrag zu den nationalen Test-Plattformen in Belgien, den Niederlanden und Frankreich leisten zu können“, konstatiert John Lebon, CEO von MIPS. „Es geht darum, die COVID-19-Pandemie aufzuhalten und den jeweiligen Regierungen sowie dem Personal im Gesundheitswesen dabei zu helfen, die Krise unter Kontrolle zu bringen. Außerdem bieten wir allen unseren Kunden, die mit den Herausforderungen des Kampfes gegen die Pandemie konfrontiert sind, eine optimale Unterstützung. Wir passen unsere Lösungen nach Möglichkeit immer weiter an und ermöglichen unseren internationalen Kunden auch gepoolte Tests in GLIMS. Durch den grenzüberschreitenden Wissens- und Erfahrungsaustausch ist es uns gelungen, vier nationale Projekte optimal zu unterstützen – trotz des beispiellosen Zeitdrucks und der außergewöhnlichen Umstände, unter denen wir arbeiten mussten.“

„Ich nutze diese Gelegenheit, um mich bei allen im MIPS-Team zu bedanken, die an diesen umfangreichen Projekten beteiligt waren“, so John Lebon weiter. „Eine Leistung wie diese wäre nicht denkbar ohne die enthusiastische, professionelle, reaktionsschnelle und konstruktive Mitwirkung aller Beteiligten – angefangen mit unseren Kunden über unsere Mitarbeiter bis hin zu den nationalen Regierungen.“

Read full article

MIPS unterstützt GLIMS-Kunden bei “Pooling-Verfahren” gegen SARS-CoV-2

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2,  das COVID-19 verursacht, hält die Welt weiterhin in seinem Bann. Medizinische Laboratorien auf der ganzen Welt haben ihre PCR-Testkapazitäten in den letzten Monaten massiv erhöht, um Infektionen schnell und effektiv nachweisen zu können. Für die Durchführung einer so hohen Zahl von PCR-Tests wird allerdings auch eine große Menge an Reagenzien benötigt. Die Aufgabe, die Verarbeitungsmenge im Labor mit den verfügbaren Geräten und Verbrauchsmaterialien zu maximieren, stellt Labore vor immense logistische Herausforderungen.

Hier kommt das sogenannte Probenpooling ins Spiel. Pooling- oder Gruppentestverfahren, bei denen Abstrichproben von mehreren Probanden in einem einzigen Test kombiniert werden, können die Effizienz und Durchlaufzeit von Coronatests erheblich verbessern. Weltweit haben Labore mittlerweile verschiedene Techniken entwickelt, um solche Pooltests durchzuführen – derzeit sehen wir in allen Ländern, in denen MIPS tätig ist, großes Interesse und starke Nachfrage nach dieser ressourcenschonenden Testmethode.

MIPS unterstützt seine Kunden in vielerlei Hinsicht bei der Erhöhung der PCR-Testkapazitäten. Mit unseren Lösungen GLIMS und CyberLab tragen wir sowohl zu der belgischen nationalen Testplattform als auch zum SIDEP-Projekt der französischen Regierung bei.

Unser nächster Schritt auf diesem Weg ist die Unterstützung von Pooling-Verfahren in unserem Labormanagementsystem GLIMS. Wir unterstützen verschiedenste Workflows, um Pooling mittels Konfiguration in GLIMS zu implementieren. Unsere Teams haben Richtlinien für Kunden entwickelt, um diesen eine schnelle Umsetzung zu ermöglichen.

Dies unterstreicht erneut den Nutzen, den wir Kunden mit einem Produkt wie GLIMS bringen. Die Konfigurationsfähigkeit und ein reaktives Team, um jede außergewöhnliche Situation zu bewältigen!

Wenn auch Sie die Einführung von Pooling-Tests in Ihrem Labor erwägen, wenden Sie sich bitte an Ihre MIPS-Kontaktperson, um zu erfahren, wie dies in Ihrer spezifischen Konfiguration umgesetzt werden kann.

Read full article